Dateien

Dateiname / LinkGröße
3-2-Streudiagramm.twbx1.06 Mb
3-3-Balkendiagramm.twbx1.05 Mb
3-4-Liniendiagramme.twbx1.09 Mb
3-5-Hervorhebungstabelle-Heatmap.twbx1.15 Mb
3-7-Bullet-Diagramm.twbx1.05 Mb
3-A-1-Bevölkerung.xlsx3.39 Mb
3-A-1-Bevölkerungdichte-mit-Density-Map.twbx422.87 Kb

Fragen & Antworten

F: Wie kann eine Density Map in Tableau realisiert werden und wozu benutze ich sie?

A: Density Maps können Sie in Tableau mit den Funktionen HEXBINX und HEXBINY erstellen. Density Maps werden häufig zur Vereinfachung und Zusammenfassung von geografischen Informationen benutzt. Eine Density Map, die die Bevölkerungsdichte von Deutschland darstellt, finden Sie hier (inklusive TWBX-Datei).

F: Wann sollte ich eine logarithmische Darstellung in meinen Diagrammen verwenden?

A: Die logarithmische Darstellung ermöglichen die Darstellung eines großen Bereichs, ohne dass kleine Werte in dem unteren Teil des Graphen komprimiert („gestaucht“) werden. Durch eine logarithmische Achse werden Zusammenhänge im Bereich der kleinen Werte besser überschaubar. Verschiedene Zusammenhänge in den Daten können dadurch einfacher erkannt werden. Ein anderer Grund für die Verwendung einer logarithmischen Achse ist die Darstellung prozentuale Veränderung oder multiplikativen Faktoren anzuzeigen. So werden zum Beispiel Erdbeben auf der Richterskala, sowie der ph-Wert stets logarithmisch ausgedrückt.

Weitere Fragen?

Stellen Sie Ihre Frage zu diesem Kapitel via Email oder in den Kommentaren: